Aufrufe
vor 4 Monaten

#Ausgabe KW 29

E wie Eiswein: Das

E wie Eiswein: Das Spezielle bei diesem Wein ist die Art der Lese: Reife, noch gesunde Trauben werden am Stock hängen gelassen. Erst wenn Frost eintritt (mindestens -7°C) werden sie geerntet und im gefrorenen Zustand gepresst. Dabei läuft ein sehr dicker Most ab, das enthaltene Wasser hingegen verbleibt in der Kelter. Resultat: konzentrierte und süße Prädikatsweine. shutterstock WEiN DORF Spezial F wie Federweißer: Dieser junge Wein, der sich noch mitten in der Gärung befindet, wird durch die charakteristische Kohlensäure, den teils unvergorenen Zucker und den leichten Geschmack von frischer Hefe zu etwas Besonderem. Er wird oft auch als „neuer Wein“ bezeichnet. Fortsetzung im nächsten Wochenmagazin.

C3-Kira-Mutz(c)Dirk-Hanus Hurra, der Parksommer kommt. Mazze und Mandy erzählen euch mal wieder, was ihr in dieser Woche so Schönes erleben könnt... Außerdem im Kurzinterview: Kira Mutze Projektleiterin Parksommer